Anna Lindner Kunstuniversität Linz anna.
Adobe Acrobat Dokument 400.7 KB

 

Anna Lindner Kunstuniversität Linz                                                         anna.lindner@ufg.at

 

Was kann die Basis des gemeinsamen Werkens sein?

Vortrag, gehalten auf der Tagung des BÖKWE am 30.09.2016

 

 

 

 

 

Die Zusammenlegung der Fächer Textiles Werken und Technisches Werken fordert uns heraus, ein neues, gemeinsames Selbstverständnis zu entwickeln, ein Selbstverständnis als Werkerinnen und Werker. Wenn ich das Werken ins Zentrum rücke, dann definiere ich nicht zunächst ein bestimmtes Phänomen – wie Technik oder Textil – als Stoff und versuche es anschließend zu didaktisieren. Sondern ich behaupte, dass dem Werken selbst pädagogisches Potenzial innewohnt. Das Werken selbst ist bildsam, es ist gleichzeitig Stoff und Methode. So naheliegend es einerseits ist, vom Werken als dem Gemeinsamen auszugehen, so ungewöhnlich ist es mit Blick auf die Fachdiskussion im deutschsprachigen Raum. Wenn wir uns aktuelle fachdidaktische Literatur ansehen, finden wir das Werken kaum. Textil oder Technik steht im Mittelpunkt.[1] Wenn ich dennoch vom Werken spreche, gehe ich zunächst sozusagen ein paar Schritte zurück in der Fachgeschichte.

...

 



[1] z.B.: Becker, Christian (Hg.), Perspektiven Textiler Bildung, Baltmannsweiler 2007; Eichelberger, Elisabeth, Rychner, Marianne, Textilunterricht. Lesarten eines Schulfachs, Zürich 2008; Kolhoff-Kahl, Iris, Textildidaktik. Eine Einführung, Augsburg 2016; Schmayl, Winfried, Didaktik allgemeinbildenden Technikunterrichts, Baltmannsweiler 2013; Theuerkauf, Walter E., Prozessorientierte technische Bildung. Ein transdiziplinäres Konzept, Frankfurt 2013; von Wensierski, Hans-Jürgen, Sigeneger, Jüte Sophia, Technische Bildung. Ein pädagogisches Konzept für die schulische und außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Opladen u.a. 2015.

 

 

MQVFW.17

11.09-17.09.2017 MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1070 Vienna

Bitte meldet euch an (Bundesseminar PH und BÖKWE) und kommt nach Wien zur Fachtagung der Werk- und Kunsterzieher.

Es erwartet euch ein wirklich interessantes Programm.

Tagungsorte:

30. 09.: Pädagogische Hochschule Wien, Ettenreichgasse 45a, 1100 Wien
01. 10.: borg3, Bundesoberstufenrealgymnasium, Landstraßer Hauptstraße 70, 1030 Wien 02. 10.: AzW, Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien